Die Nordlichter kehren nach Spanien zurück

3020

Galicien, Katalonien, Madrid, Andalusien… Ein strahlendes Schauspiel am Himmel! Viele waren überrascht, im Mai in Spanien eine Aurora Borealis zu erblicken.

Für jene, die sie verpasst haben, gibt es erfreuliche Neuigkeiten: Experten sagen voraus, dass sich das Phänomen in den kommenden Tagen wiederholen könnte.
Die derzeitige intensive Sonnenaktivität, die stärkste der letzten zwei Jahrzehnte, bewirkt, dass mehr solare Partikel die Erde erreichen und mit dem Magnetfeld interagieren.

Laut Experten wird die Sonnenaktivität es ermöglichen, die Nordlichter in Regionen wie Spanien ab Donnerstagnacht erneut zu beobachten.

Das bevorstehende Wochenende bietet sich besonders an, da der Neumond die Sichtbarkeit der Nordlichter verbessert.

Selbstverständlich muss der Himmel klar und wolkenfrei sein, weshalb es ratsam ist, die Wettervorhersage für das Gebiet zu prüfen, in dem man die Nordlichter beobachten möchte.

Der größte geomagnetische Sturm ist der Grund dafür, dass die Nordlichter sogar in Spanien und anderen ungewöhnlichen Orten sichtbar sind.

Wenn sie erscheinen, könnten sie aus allen Regionen des Landes sichtbar sein, wie Experten bestätigt haben.

Es ist nicht möglich, dies zu 100% vorherzusagen, aber um während der “Hochphase” der Polarlichter eine bessere Chance zu haben, lauten die Empfehlungen wie folgt:

  • Gehen Sie an einen dunklen Ort, ohne Lichtverschmutzung
  • Überprüfen Sie, ob der Himmel klar ist
  • Positionieren Sie sich mit Blick nach Norden

Das Wichtigste ist Geduld. Es lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, ob sie erneut erscheinen werden, doch die Sonnenbedingungen ähneln stark jenen im Mai, als es zu einer Vielzahl von Polarlichtern kam.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter