Die Guardia Civil hat drei Personen wegen des Anbaus einer Indoor-Marihuana-Plantage in Guadalajara mit mehr als 9.000 Pflanzen verhaftet

986

Die Guardia Civil hat drei Personen wegen des Anbaus einer Indoor-Marihuana-Plantage mit mehr als 9.000 Pflanzen verhaftet, einer der größten Kulturen, die in den letzten Jahren in der Provinz Guadalajara beschlagnahmt wurden. Bei der Durchsuchung des Lagerhauses machten die Beamten die Verantwortlichen ausfindig, die sich in einem 15 Meter langen Tunnel versteckten, den sie gegraben hatten, um die Plantage an das Stromnetz anzuschließen.

Diese Verhaftungen wurden von der Abteilung für organisierte Kriminalität und Drogenbekämpfung der Guardia Civil von Guadalajara im Rahmen der Operation “Chincras” vorgenommen. Die Beamten hatten monatelang ein Industrielager untersucht, das für die kommerzielle Tätigkeit des Exports von Lebensmitteln bestimmt war.

Im Laufe der Ermittlungen wurde festgestellt, dass mehrere Monate nach der Anmietung des Lagerhauses offenbar keine gewerbliche Tätigkeit ausgeübt wurde, aber es konnte festgestellt werden, dass mehrere Personen chinesischer Herkunft eine Vielzahl von Gipskartonplatten und anderen Materialien entladen haben, die möglicherweise für die Einrichtung einer Marihuana-Plantage bestimmt waren.

Am vergangenen Dienstag wurde eine Durchsuchung durchgeführt, die vom Leiter des Gerichts Nr. 4 von Guadalajara genehmigt wurde, in einem Industrielager in einem Industriegebiet von Cabanillas del Campo in Guadalajara. Dort wurde eine der größten Indoor-Marihuana-Pflanzen der letzten Jahre in dieser Provinz demontiert.

Im Laufe der Durchsuchung machten Beamte der Bürgersicherheitseinheit des Kommandos (USECIC) die Verantwortlichen für die Plantage ausfindig, die sich in einem etwa 15 Meter langen unterirdischen Tunnel versteckten, den sie gebaut hatten, um ihn über eine illegale Verbindung mit dem Stromnetz zu verbinden.

Als Ergebnis der Operation wurden mehr als 9.000 Marihuana-Pflanzen sowie Gegenstände für die Einrichtung und den Betrieb der Plantage im Wert von 36.000 Euro beschlagnahmt.

Im Erdgeschoss des Lagers befand sich eine perfekt ausgestattete Küche, in der eine große Menge an Lebensmitteln in Kühl- und Gefrierschränken sowie Hygieneartikel gelagert wurden, genug, um mehrere Monate ohne das Verlassen der Anlage auszukommen.

Die Guardia Civil von Guadalajara leitete ein Verfahren zur Festnahme von drei Personen chinesischer Staatsangehörigkeit im Alter zwischen 40 und 57 Jahren als mutmaßliche Täter eines Verbrechens gegen die öffentliche Gesundheit, eines Strombetrugs und der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung ein. Diese Operation ist noch nicht abgeschlossen, so dass weitere Verhaftungen im Zusammenhang mit diesen Ereignissen nicht ausgeschlossen sind.

Pressemitteilung Guardia Civil 3.12.2023


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter