Die China Wildlife Conservation Association wird am 29. April ein Panda-Paar nach Spanien schicken

856

Die China Wildlife Conservation Association wird am 29. April ein Panda-Paar nach Spanien schicken, wo die Bären für die nächsten zehn Jahre leben werden, teilte die Organisation am Mittwoch mit.

Die Pandas, die Jin Xi und Zhu Yu heißen, werden im Zoo von Madrid leben und ihre Ankunft wird fast zwei Monate nach der Rückkehr der Bärenfamilie, bestehend aus Bing Xing und Hua Zui Ba, die seit 2007 in Spanien leben, und ihren drei Jungtieren, die in der spanischen Hauptstadt geboren wurden.

Die Lieferung erfolgt auch nach der Unterzeichnung einer Vereinbarung mit dem Madrider Zoo im vergangenen Februar, um eine neue Runde der Zusammenarbeit zum Schutz des Großen Pandas zu beginnen, eine Art von Vereinbarung, die eine wesentliche Voraussetzung für die Aufnahme von Pandabären in ein Land ist.

Der Verband teilte mit, dass die Tiere von der zentralen Stadt Chengdu aus starten werden, der Hauptstadt der Provinz Sichuan, in der sich die wichtigste Naturschutz- und Forschungsbasis des Landes für Große Pandas befindet.

Jin Xi und Zhu Yu sind bei guter Gesundheit und durchlaufen derzeit den Quarantäneprozess, bevor sie ihre Reise nach Europa antreten, fügte die Naturschutzeinrichtung hinzu.

“Ein nationaler Schatz”

Spanien war eines der ersten Länder, das die Zusammenarbeit mit China in Bezug auf Pandas aufgenommen hat, ein Tier, das der asiatische Riese als “nationalen Schatz” betrachtet und bei der Bevölkerung Leidenschaften weckt. Im Moment ist der Zoo von Madrid der einzige Ort auf der iberischen Halbinsel, an dem Große Pandas leben.

Ende der 1950er Jahre begann China mit der sogenannten “Panda-Diplomatie” und 1978 kam das erste Panda-Paar nach einer Reise von König Juan Carlos und Königin Sofia nach China nach Spanien.

1982 wurde im Zoo von Madrid der berühmte Chulín geboren, der als erster in Gefangenschaft geborener Riesenpanda in Europa zur Ikone wurde und 1996 starb.

Bild: erix2005


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter