Deutscher Tourist aus sechsten Stock eines Hotels an der Playa de Palma gestürzt

1912

Ein 25-jähriger deutscher Tourist wurde heute Morgen schwer verletzt, nachdem er aus dem sechsten Stock eines Hotels an der Playa de Palma gestürzt war.

Der Vorfall ereignete sich gegen 07.30 Uhr in einem Hotel, das sich in der Straße San Ramón Nonat befindet.

Die Einsatzkräfte wurden alarmiert, dass ein junger Mann vom Balkon eines Hotels gefallen warZunächst war die Höhe, aus der er gefallen war, unbekannt.

Zwei Krankenwagen von SAMU 061 wurden schnell an den Ort des Geschehens gebracht.

Auch mehrere Patrouillen der lokalen Polizei von Palma und der Nationalpolizei.

Einer der Hotelangestellten, der viele Jahre im SAMU 061 gearbeitet hat, war der erste, der sich um ihn gekümmert hat.

Dort angekommen, fanden sie den Touristen auf dem Boden liegend. Er war bei Bewusstsein, aber schwer verletzt.

Die Ärzte haben ihn stabilisiert und in ernstem Zustand in das Universitätskrankenhaus von Son Espases gebracht.

Offenbar hielt er sich in einem Zimmer im sechsten Stock auf. Ermittlungen deuten darauf hin, dass der Tourist die Nacht in einem Freizeitlokal in der Nähe des Hotels gefeiert hat.

Der junge Mann war ziemlich betrunken, und als er im Zimmer war, beschloss er, auf den Balkon zu gehen.

Irgendwann verlor er das Gleichgewicht, prallte aus dem sechsten Stock und fiel schließlich in das Innere des Hotelhofs.

Nun untersucht die Nationalpolizei die Ursachen des Vorfalls. Die Freunde des Opfers, mit denen er feiern gegangen war, sind von den Geschehnissen sehr betroffen.  


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter