Der Euribor setzt seinen Aufwärtstrend im Februar fort und liegt in seiner monatlichen Rate bei 3,5 %

171

Der 12-Monats-Euribor, der Index, auf den sich die meisten variablen Hypotheken in Spanien beziehen, hat seinen Aufwärtstrend im Februar fortgesetzt und lag zwei Tage vor Ende des Monats den Daten zufolge bei 3,514 %.

Wenn sich diese Zahl bestätigt, wäre der Index auf dem höchsten Stand seit November 2008, als er im Kontext einer globalen Finanzkrise, die von einer Immobilienblase herrührte, die zu einem Rückgang der Immobilienpreise führte, eine monatliche Rate von 4,350 % verzeichnete.

Bei einem bisher registrierten Durchschnitt von 3,514 % erleidet eine Person, die eine 30-jährige variable Hypothek in Höhe von 150.000 Euro abgeschlossen hat, bei einer Differenz von 0,99 % plus Euribor eine Erhöhung ihrer Hypothekenzahlung um rund 300 Euro.

Bild: Copyright: badpixma


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter