Das sind laut Experten die fünf besten variablen Hypotheken in Spanien für Dezember 2023

1681

Angesichts des kontinuierlichen Anstiegs der Zinssätze in letzter Zeit haben sich gemischte Hypotheken als stark nachgefragte Alternative erwiesen: Sie machen 70 % der monatlich in Spanien im dritten Quartal 2023 unterzeichneten Hypotheken aus, wie aus Daten von iAhorro hervorgeht.

Das Ende des Euribor-Anstiegs wird den Druck auf die Hypothekeninhaber vorerst nicht verringern, so dass der Abschluss einer gemischten Hypothek die ideale Lösung für Personen sein kann, die eine Finanzierung für den Kauf eines Eigenheims suchen, oder für diejenigen, die nach Möglichkeiten suchen, ihre Hypothek zu ändern.

So funktioniert die gemischte Hypothek

Die gemischte Hypothek ist, wie von iAhorro erläutert, ein Hypothekendarlehen, das in den ersten Jahren bis zur Fälligkeit des Darlehens aus einem festen Zinssatz und in den folgenden Jahren aus einem variablen Zinssatz besteht. Der Vertrag legt den festen Zinssatz und die zu zahlende Frist sowie den Referenzindex fest, der bei der Umstellung auf einen variablen Zinssatz (in der Regel der Euribor) verwendet wird.

Zu seinen Vorteilen gehört die Stabilität mit dem festen Zinssatz in den ersten Jahren zu günstigeren Konditionen. Dann, wenn die festgelegte Frist erfüllt ist, wird sie in variabel geändert, so dass ein neuer gemischter oder fester Zinssatz ausgehandelt werden kann, falls der Euribor hoch ist.

Die besten gemischten Hypotheken im Dezember 2023

Um sich über die besten gemischten Hypotheken zu informieren, ist es wichtig, diejenigen zu vergleichen und auszuwählen, die die besten Bedingungen erfüllen, obwohl es notwendig ist, andere Dienstleistungen zu erwerben, um sich für sie zu qualifizieren. iAhorro hat eine Liste der besten gemischten Hypotheken für diesen Monat Dezember erstellt:

  • Banco Mediolanum: NIR von 0,79 % (1,50 % im ersten Jahr) und ein effektiver Jahreszins von 5,06 %. Um sich für diese Hypothek zu qualifizieren, ist es notwendig, ein Konto bei dieser Bank zu eröffnen, wiederkehrende Einkünfte in Höhe von 3.000 Euro oder mehr per Lastschrift einzuziehen und eine Lebensversicherung abzuschließen.
  • EVO: fester NIR von +0,48 % (2,30 % für die ersten 2 Jahre) und effektiver Jahreszins von 4,72 %. Um sich für diese Hypothek zu qualifizieren, ist es notwendig, Ihr Gehalt direkt einzuzahlen und eine Hausratversicherung abzuschließen.
  • Kutxabank: Euribor NIR +0,49% (2,91% im ersten Jahr). Im ersten Jahr ist es notwendig, Ihr Gehalt von mehr als 3.000 Euro direkt einzuzahlen, einen jährlichen Beitrag zu den Pensionsplänen der Kutxabank in Höhe von 2.400 Euro oder mehr zu leisten und eine Hausratversicherung abzuschließen.
  • Abanca: variabel verzinsliches Darlehen mit einem NIR von Euribor +0,60 % (1,40 % im ersten Jahr) und einem effektiven Jahreszins von 6,11 %. Dazu ist es notwendig, Ihr Gehalt direkt einzuzahlen, 24 Einkäufe pro Jahr mit der Kreditkarte der Bank zu tätigen und zwei Versicherungen (Leben und Hausrat) abzuschließen.
  • Ibercaja: Euribor NIR +0,60% (1,50% im ersten Jahr) und effektiver Jahreszins von 5,38%. Es ist notwendig, Ihr Gehalt direkt einzuzahlen, die Kreditkarte der Bank zu verwenden, Hausrat- und Hausratversicherungen abzuschließen und regelmäßige Beiträge zu einem der Investmentfonds von Ibercaja zu leisten
  • Openbank: Euribor NIR +0,60% (1,60% im ersten Jahr) und ein effektiver Jahreszins von 5,04%. Um sich für diese Hypothek zu qualifizieren, ist es notwendig, Ihr Gehalt direkt einzuzahlen, Strom und Gas bei Repsol abzuschließen und die Openbank-Kreditkarte zu verwenden. Schließen Sie zwei Versicherungen (Lebens- und Hausversicherung) ab und leisten Sie Beiträge in Investmentfonds oder Pensionspläne, die von der Bank vermarktet werden.

Bild: Archiv


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter