Da war noch was: Das Rauchverbot auf Terrassen von Restaurants ist auf den Balearen und der Valencianischen Gemeinschaft seit heute aufgehoben

7507

Ab dem frühen Mittwochmorgen ist das Rauchen auf den Terrassen von Bars und Restaurants wieder erlaubt, obwohl es bereits diejenigen gibt, die motu proprio beschlossen haben, die Maßnahme fortzusetzen und sie zu rauchfreien Räumen zu erklären.

Die Balearen waren zusammen mit der valencianischen Gemeinschaft die einzigen beiden autonomen Inseln, in denen das Rauchen auf Terrassen sowie auf öffentlichen Straßen, die weniger als zwei Meter von anderen Fußgängern entfernt sind, verboten war. Die Maßnahme wurde annulliert, als das Ende der Gesundheitskrise an diesem Mittwoch im Amtsblatt (BOE) veröffentlicht wurde. Damit entfallen alle Vorschriften, die seinerzeit aufgrund von COVID-19 erlassen wurden.

Der Präsident der spanischen Vereinigung gegen Krebs (AECC), José Reyes, appelliert an die Verantwortung der Bevölkerung, diese Räume rauchfrei zu halten, eine Maßnahme, die “positiv war, gut angenommen wurde und keine Konflikte hervorgerufen hat”, sagt er. Gleichzeitig fordert sie die Reaktivierung eines nationalen Antirauchergesetzes, um diese Vorschläge abzudecken und so “die Gesundheit der Nichtraucher, die mehr als 70 % der Bevölkerung ausmachen”, zu schützen.

Update: https://nachrichten.es/totales-chaos-rauchverbot-bleibt-in-der-valencianischen-gemeinschaft-bestehen-auf-den-balearen-wird-es-aufgehoben-oder-auch-nicht/

Bild: Copyright: prostooleh


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter