Bauernprotest in Madrid endet nach Versammlung Tausender Demonstranten

921

An diesem Montag begann die dritte Woche in Folge die Proteste im Agrarsektor, an denen nach Angaben der Regierungsdelegation in Madrid bis zu 5.000 Menschen und hundert Traktoren teilnahmen, eine Zahl, die für landwirtschaftliche Organisationen auf 20.000 Menschen steigt.

Die Traktoren sind vor dem Landwirtschaftsministerium angekommen und von dort aus haben sie sich bereits auf den Weg zum Hauptquartier der Europäischen Kommission am Paseo de la Castellana 46 gemacht. Auf dem Weg dorthin haben sie jedoch den Verkehr auf dem Paseo del Prado vor dem Gesundheitsministerium komplett lahmgelegt. Trotz einiger angespannter Momente brachte die Polizei die Menge friedlich zurück.

An diesem Tag fand in Brüssel auch eine Sitzung des Ministerrats der Europäischen Union (EU) statt, dessen Grundpfeiler die Maßnahmen für den ländlichen Raum sind.

Die 6F-Bewegung der Bauern und Viehzüchter hat erklärt, dass sie keinen Zugang zu dem Entwurf erhalten, der nach Madrid geschickt wurde, “auch nicht zu den eher technischen Forderungen, die vorbereitet werden, um sie an den Landwirtschaftsminister zu senden”, so dass sie der Meinung sind, dass “wir an der Seitenlinie stehen”. Die Plattform hat an diesem Montag ihre “Unzufriedenheit” mit dem Ergebnis des Treffens vom Freitag, den 16. Februar, mit der Regierung von Navarra und Agrarorganisationen zum Ausdruck gebracht. “Unser Kampf geht weiter, weil wir mit dem Ergebnis der Arbeitsgruppe vom vergangenen Freitag unzufrieden sind. Wir waren in der Lage, auf diese vorbildliche Art und Weise zu mobilisieren, die von allen Parteien anerkannt wird, aber wir haben das Gefühl, dass wir an der Seitenlinie stehen, wir erhalten keinen Zugang zu dem Entwurf, der nach Madrid geschickt wurde, und auch nicht zu den eher technischen Forderungen, die vorbereitet werden, um sie an den Landwirtschaftsminister zu richten”, betonten sie.

Bild: X


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter