Auto erfasst eine Gruppe von 9 Radfahrern nähe Barcelona tötet zwei von ihnen und flieht

Die Mossos d’Esquadra suchen den Fahrer. Laut informierten Quellen wurde eine Untersuchung zur Klärung des Sachverhalts eingeleitet, da das Fahrzeug nach dem Unfall vom Unfallort geflüchtet ist.

Ein Auto hat eine Gruppe von 9 Radfahrern auf der C-243c auf der Höhe von Castellbisbal (Barcelona) gerammt und ist geflohen und hat mindestens zwei Tote hinterlassen, während zwei weitere Radfahrer verletzt sind, einer in kritischem Zustand.

Wie der Servei Català de Trànsit (SCT) diesen Sonntag berichtete, sind 5 Patrouillen der Mossos d’Esquadra, 5 Mannschaften der Feuerwehr der Generalitat, 5 Krankenwagen und ein Hubschrauber des Rettungsdienstes (SEM) zum Ort gereist.

Spanisch Lernen

Die katalanische Regionalpolizei erhielt die Benachrichtigung um 10:47 Uhr und die Ursachen des Vorfalls werden noch untersucht. Die Überfahrt erfolgte bei Kilometerpunkt 0,5 der C-243c, die weiterhin gesperrt ist. Nachdem zunächst ein toter Radfahrer gemeldet worden war, meldete der SCT um 12:45 Uhr, dass einer der verletzten Radfahrer schließlich sein Leben verloren habe, was die Zahl der Todesopfer auf zwei erhöht.

Bild: Mossos


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.