30% der Selbstständigen in Spanien verdienen weniger als 6.300 € im Jahr

799
Nachrichten Plus

30 % verdienen weniger als 6.300 Euro im Jahr, während 20 % mehr als 30.000 Euro verdienen, so die Sozialversicherung, die sicherstellt, dass das zukünftige Beitragssystem für “Realeinkommen” zwei Drittel der Arbeitnehmer gleich oder weniger als jetzt einzahlen wird.

Das Sozialministerium hat an diesem Donnerstag einen Vorschlag für das künftige Beitragssystem für Selbständige vorgelegt, das auf ihrem “realen Einkommen” basiert. Der Ansatz umfasst dreizehn Beitragstranchen entsprechend dem Einkommen der Arbeitnehmer mit einem Mindestbeitrag von 184 Euro pro Monat und einem Höchstbeitrag von 1.267 Euro pro Monat im Jahr 2031.

Laut den erklärten Renditen und den Schätzungen des Ministeriums “wird kalkuliert, dass etwa 2.059 Millionen Selbstständige eine Quote zahlen werden, die gleich oder geringer ist als die, die sie jetzt zahlen”, versichert José Luis Escrivá.

>>>Unterstützen Sie uns mit einer Spende!<<<


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!