Zwei Tote und ein Vermisster nach dem Untergang eines Fischerbootes vor der Küste Kantabriens

242

Der Präsident von Kantabrien, Miguel Ángel Revilla , gab diesen Montag bekannt, dass zwei Besatzungsmitglieder der Villaboa 1 gestorben sind, als das Schiff heute Morgen vor der Küste von Cabo Mayor sank, sieben gerettet wurden und eine vermisst wird.

„Wieder einmal ein neues Unglück auf See. Heute Morgen um 5:30 Uhr ist die in Santander stationierte Villaboa 1 vor der Küste von Cabo Mayor gestrandet“, beklagte Revilla auf Twitter.

Der kantabrische Präsident hat angegeben, dass die Besatzung aus 10 Personen bestand: Es gibt zwei Tote, sieben Gerettete und eine Vermisste. „Ruhe in Frieden“, schloss Revilla seine Botschaft.

Laut Cadena Ser, die sich auf Quellen der Regierungsdelegation beruft, befindet sich einer der geretteten Seeleute in ernstem Zustand.

Bild: Copyright: tonobalaguer


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter