Zwei Diebe stehlen einem Touristen im Zentrum von Palma eine 54.000 Euro teure Uhr

Die Nationalpolizei untersucht den Diebstahl einer Uhr im Wert von 54.000 Euro von einem ausländischen Touristen, als er letzten Montagnachmittag mit seiner Frau durch das Zentrum von Palma spazierte. Anders als bei den übrigen Diebstählen dieser Art handelt es sich bei dieser Gelegenheit nicht um eine neue Missetat einer Rolex-Bande, sondern die beiden Hauptverdächtigen der Missetat sind zwei junge Nordafrikaner in den Zwanzigern. Ein Zeuge war Zeuge der Szene und gab den Agenten, die am Tatort erschienen, die Beschreibung der Kriminellen, in der Gegend von Baluard del Príncep.

Die Ereignisse fanden laut Quellen, die dem Fall nahe stehen, am Montag gegen 16:00 Uhr statt. Ein Mann, der mit einem Motorrad in der Nähe unterwegs war, beobachtete, wie zwei Jungen sich mit einem Mann prügelten, der mit seiner Frau spazieren ging, und ihm die Uhr, die er am Handgelenk trug, gewaltsam entrissen, was sich herausstellte, wie das Opfer in seiner Anzeige ausführte , eine Patek Philippe im Wert von 54.000 Euro. Die Diebe, die Flip-Flops trugen, flüchteten mit der Beute in Richtung des Stadtteils Atarazanas. Der Zeuge versuchte, ihnen mit seinem Motorrad zu folgen, während er die 112 über den Vorfall informierte, verlor sie jedoch aus den Augen. Als die Agenten der Nationalen und Lokalen Polizei eintrafen, gab es keine Spur von den Dieben. Sie führten mehrere Razzien in der Umgebung durch, die erfolglos blieben.

Die Ermittler gehen aufgrund der Angaben des Zeugen, der den gesamten vorgang miterlebt hat, sowie des Opfers davon aus, dass es sich um einen beiläufigen Raubüberfall der jungen Diebe und nicht um eine im Voraus geplante Tat handelt.

Spanisch Lernen

Bild: Copyright: mariomonte85


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.