Wiederbelebung des Einzelhandels auf Mallorca

921

In einem ehrgeizigen Schritt, um Mallorcas Einkaufsszene zu verjüngen, hat die Regierung der Balearen die “Balearic Bons de Comerc” angekündigt, eine neue Rabatt-Anleihen-Kampagne.

Vom 1. April bis zum 30. Juni werden fast 1,4 Millionen Euro investiert, um den Einzelhandelssektor der Insel anzukurbeln und sich an die kleinen Unternehmen zu richten, die das Rückgrat des lokalen Handels bilden.

Diese innovative Initiative, die vom Ministerium für Wirtschaft, Beschäftigung und Energie vorgeschlagen wurde, soll dem Markt Energie verleihen, die in erster Linie Selbstständigen und kleinen Unternehmen zugute kommt.

Die Handelskammer von Mallorca wurde mit der Durchführung des Programms beauftragt und gewährleistet einen nahtlosen Zugang zu Subventionen über eine speziell entwickelte Webplattform.

Durch die Stärkung der Verbrauchernachfrage und die Wiederbelebung des Absatzes sollen die “Bons de Comerc der Balearen” das wirtschaftliche Umfeld auf den Balearen verbessern. Dieses Programm ist Teil eines umfassenderen strategischen Subventionsplans, der das Engagement der Regierung für die Förderung eines florierenden kommerziellen Ökosystems widerspiegelt.

Mit einem Budget von 124.799,40 € zur Deckung der Betriebskosten stellt das Programm eine bedeutende Investition in die Zukunft der mallorquinischen Einzelhandelslandschaft dar.

Diese Initiative verspricht nicht nur eine Ankurbelung der wirtschaftlichen Aktivität, sondern auch die Stärkung der Gemeinschaft auf der Insel durch die Unterstützung lokaler Unternehmen.

Während sich die Kampagne vorbereitet, bringt sie eine Welle des Optimismus für die regionale Wirtschaft mit sich und unterstreicht den proaktiven Ansatz der Balearenregierung zur Verbesserung des Handels.

Bild: artesiawells


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter