Valencianische Gemeinschaft: erster Verdachtsfall des Marburg-Virus

275

Das Gesundheitsministerium der valencianischen Regierung hat diesen Freitag das Protokoll vor einem Fall in Valencia aktiviert, bei dem der Verdacht besteht, dass er an der Marburg-Virus-Krankheit leidet, ähnlich wie Ebola und dessen Ausbruch am 13. in Äquatorialguinea festgestellt wurde.

Wie die Generalitat berichtete, wurden die biologischen Proben des Patienten zur möglichen Bestätigung des Falls an das Referenzlabor des Carlos III Health Institute in Madrid geschickt.

Es handelt sich um einen 34-jährigen Mann, der Symptome aufweist, die mit der Krankheit vereinbar sind, und der sich während eines Zeitraums, der der Inkubation und Entwicklung der Krankheit entsprechen könnte, in Äquatorialguinea aufgehalten hat.

Der Patient wurde aus einem Privatkrankenhaus verlegt und in die High Level Isolation Unit des La Fe-Krankenhauses in Valencia eingeliefert, „was die Sicherheit seiner Versorgung und den Schutz der ihn behandelnden Angehörigen der Gesundheitsberufe garantiert“.

Der Ausbruch, der erste in Äquatorialguinea gemeldete Marburg-Virus, wurde nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Provinz Kié-Ntem im Westen des kontinentalen Teils des Landes an der Grenze zu Kamerun und Gabun festgestellt und bestätigte den Tod von mindestens neun Menschen an der Krankheit.

In der Vergangenheit wurden Ausbrüche und sporadische Fälle dieser Krankheit in anderen afrikanischen Ländern wie Ghana, Guinea-Conakri, Angola, der Demokratischen Republik Kongo (DRC), Kenia, Südafrika und Uganda festgestellt.

Die Marburg-Virus-Krankheit ist so tödlich wie Ebola und hat in Afrika schätzungsweise mehr als 3.500 Menschen das Leben gekostet.

Wie Ebola verursacht dieses Virus plötzliche Blutungen und kann bei einer Inkubationszeit von 2-21 Tagen und einer Sterblichkeitsrate von bis zu 88 % innerhalb weniger Tage zum Tod führen.

Bild: Copyright: membio


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter