Südöstlich von Guadalajara befindet sich ein Ort der aussieht wie aus einem Horrorfilm

1581

Südöstlich von Guadalajara und 50 Minuten von Madrid entfernt, befindet sich ein Ort, der aussieht wie aus einem Horrorfilm. Dies ist Villaflores, eine verlassene Stadt, die 2014 zum Kulturgut erklärt wurde.

Der Bau dieser Stadt erfolgte ungefähr zwischen den Jahren 1886 und 1887. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es eine der landwirtschaftlichen Städte ist, die seitdem “halb intakt” ist.

Ein Rundgang durch die verlassenen Straßen

Villaflores verfügt über ein Haupthaus mit quadratischem Grundriss und einen großen Innenhof mit einem Schuppen. An der Außenseite befindet sich das Wappen des ehemaligen Besitzers, eine Uhr und eine Glocke. Es wurde vom Architekten Ricardo Velázquez Bosco entworfen, der Gebäude wie den Velázquez-Palast im El Retiro-Park der Hauptstadt oder das Ministerium für Bildung, Kultur und Sport entworfen hat.

Das Dorf hat auch vier Häuser, in denen Arbeiter lebten, eine Schule, zwei Brunnen mit Riesenrad und eine kleine Einsiedelei, die sich auf einem Friedhof befindet. Das Innere der Gebäude ist im Laufe der Zeit verwüstet, aber das Äußere eines Großteils der Gebäude ist intakt.

Hervorzuheben ist der Taubenschlag mit zwei Etagen, der etwa tausend Nischen für Tauben bietet. Das Dorf verfügt über eine überdachte Kapelle mit drei Räumen: den Zugang, die Kapelle mit einem halben Tonnengewölbe mit Lünetten und die Sakristei. Es ist das einzige Gebäude, das mit flachen Keramikfliesen gebaut wurde.Es gibt auch eine intakte Mühle, die sich etwas außerhalb des Dorfes befindet.

Eine beängstigende Geschichte

Jedes Dorf hat eine Vergangenheit, eine Geschichte und eine Legende, und wenn es verlassen wird, ist das Interesse viel größer. Es wird gesagt, dass sich zwei junge Leute ineinander verliebten und beschlossen, im nächsten Dorf, in Villaflores, zu heiraten. Nach der Hochzeit wurde der junge Mann krank, die Ärzte wussten nicht, was mit ihm geschah, und dann begann er zu vermuten, dass seine Frau ihn vergiftete, damit sie ihn “loswerden” und mit einem anderen Mann gehen konnte.

Eines Tages wurde der junge Mann so krank, dass er beschloss, seine Frau eigenhändig zu ermorden, und beging dann Selbstmord, wobei er ihre leblosen Körper auf dem Boden der Mühle liegen ließ. Ein vorbeikommender Bauer beschloss, sie gemeinsam zu begraben. Seitdem heißt es, dass nachts die Klagen und Stimmen eines Mannes und einer Frau zu hören sind, was bei den Nachbarn der umliegenden Dörfer ein großes Gefühl der Angst auslöst.

Anreise nach Villaflores

Die Fahrt von Guadalajara nach Villaflores dauert 12 Minuten entlang der Straße N-320a. Von Madrid aus dauert es 1 Stunde auf der Straße A-2.

Bild: Copyright: javiruizphotography


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter