Spanische Datenschutzbehörde verhängt Geldbuße gegen Google in Höhe von zehn Millionen Euro

Google Datenschutz Spanien

Die spanische Datenschutzbehörde (AEPD) hat Google LLC wegen Verstoßes gegen die Artikel 6 und 17 der Datenschutzverordnung (RGPD) mit einer Geldbuße in Höhe von zehn Millionen Euro belegt.

Darüber hinaus hat die AEPD dem Unternehmen Vodafone Spanien eine weitere Geldbuße in Höhe von 3,9 Millionen Euro auferlegt, weil es gegen die Artikel 5.1 und 5.2 des RGPD verstoßen und das für einen Kunden erforderliche Maß an Sicherheit und Vertraulichkeit nicht gewährleistet hat.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.