Spanienwetter für Sonntag 18 Juni: Allgemeiner Temperaturabfall und örtlich starke Schauer und Gewitter

901

Auf der Halbinsel wird die Instabilität durch die Annäherung eines Atlantiktiefs mit bewölktem Himmel oder in weiten Teilen des Nordens bedeckten Schauern die von Gewittern begleitet werden, zunehmen. Im Westen Galiciens intermittierend. Im Kantabrien, im nördlichen Zentrum und im Nordosten des Landesinneren, verstreut am Morgen und am Nachmittag intensiv im Landesinneren. In den übrigen Gebieten der nördlichen Hälfte, mit Ausnahme der Mittelmeerküsten, werden Intervalle von mittelhohen Wolken und Bewölkung der Entwicklung vorherrschen, wobei Schauer und Gewitter weiter südlich weiter zerstreut sind. Im inneren Südosten und Umgebung von Alborán sind vor allem in den Bergen vereinzelte Schauer mit gelegentlichen Gewittern nicht ausgeschlossen. Im südwestlichen Quadranten und auf den Balearen wenig bewölkter Himmel mit Intervallen mittlerer und hoher Bewölkung. Auf den Kanarischen Inseln bewölkte Abschnitte im Norden der Inseln, mit etwas Bewölkung von vereinzelter Entwicklung im Landesinneren, mit einigen schwachen und vereinzelten Schauern und wenig bewölkt im Rest.

Morgennebel und Nebel sind im Landesinneren Galiciens und Kantabriens nicht ausgeschlossen. Mögliche Calima auf den Balearen und am östlichen Ende der Halbinsel.

Minimale Temperaturen mit geringen Veränderungen. Es wird ein allgemeiner Rückgang der Höchstwerte erwartet, mit Ausnahme eines lokalen Anstiegs an den Küsten des Mittelmeers und der Balearen. Im Landesinneren des Südatlantikhangs, des mittleren Ebro, des Empordà und Mallorcas kann sie jedoch immer noch 34-36 Grad überschreiten.

Vorherrschende leichte Winde aus Westen und Südwesten in der westlichen Hälfte der Halbinsel und aus Süden und Südosten im Osten. Auf den Balearen, im Empordà und an den Küsten im Südosten der Halbinsel weht der Wind aus einer stärkeren Ostkomponente. In der Meerenge wird es dazu neigen, von Ost nach West zu rollen.

Quelle und Bild: AEMET


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter