Spanienwetter Dienstag 1 August 2023

    859

    Deutlich hohe Temperaturen im Südosten, östlich des südlichen Plateaus, an der Costa del Sol, im Zentrum, im Tejo-Tal, im Nordosten und auf den Kanarischen Inseln. Intervalle mit starkem Wind auf den Kanarischen Inseln, der Meerenge und dem Kantabrischen Meer.

    In weiten Teilen des Landes herrscht bewölkter oder klarer Himmel. Es wird jedoch erwartet, dass eine Atlantikfront Galicien treffen und einen bewölkten Himmel mit Regenfällen in der westlichen Hälfte hinterlassen wird, ohne sie im Rest auszuschließen. Im Laufe des Tages wird sich die Bewölkung auf den Rest des Kantabrischen Gebiets ausdehnen, mit bewölktem Himmel in den Küstengebieten und Wolkenabschnitten im Landesinneren, ohne vereinzelte Regenfälle in den östlichen Kantabrischen und nördlichen Pyrenäen auszuschließen. Intervalle mit niedrigen Morgenwolken werden auch in den Mittelmeergebieten und anderen Binnengebieten des östlichen Drittels erwartet, und am Nachmittag einige Intervalle von Wolken der Entwicklung in den Pyrenäen, östlich von Katalonien und dem iberischen System, mit einigen Schauern im Nordosten Kataloniens. Auf den Kanarischen Inseln werden auf den westlichen Inseln hohe Wolken, im Norden der Inseln zeitweise tiefe Wolken und am Nachmittag im Landesinneren Teneriffas Wolken der Entwicklung erwartet.

    Anstieg der Höchsttemperaturen an den kantabrischen und mediterranen Hängen sowie auf den Balearen und in der Extremadura. Es wird erwartet, dass es in weiten Teilen des Landesinneren der südlichen Hälfte, der Costa del Sol, der Senken im Nordosten, auf Fuerteventura und südlich von Gran Canaria und Teneriffa 35 Grad überschreiten wird, im Landesinneren von Murcia ist sogar 40 Grad wahrscheinlich. Die Mindestwerte nehmen im nördlichen Drittel der Halbinsel zu, während sie im Westen Andalusiens abnehmen und sich im Rest kaum verändern. Sie werden an einigen Stellen der andalusischen Mittelmeerküste nicht unter 24-26 Grad fallen.

    Auf den Kanarischen Inseln wehen Passatwinde, mit teils starken Abschnitten und örtlich mit sehr starken Böen. Tramontana im Empordà tendiert nach Süden, Winde der südlichen und östlichen Komponente in der Levante, der südlichen Komponente auf den Balearen und der westlichen Komponente im Rest, mit einigen starken Abschnitten in der Meerenge und im westlichen Kantabrien.

    Quelle: AEMET

    Bild: ElTiempo.es


    Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
    Abonnieren Sie unseren Newsletter