Spaniens Finanzinspektoren wollen kleine Unternehmen und Selbständige direkt kontrollieren

Die Finanzinspektoren halten es für dringend erforderlich, die Kontrollbefugnisse der Verwaltungs- und Kontrollorgane (Finanz- und Zollkontrolle) in einer einzigen Abteilung der Steuerbehörde (AEAT) zusammenzufassen, ähnlich der Struktur und der Zentralvertretung großer Steuerzahler.

Dies wird in dem aktualisierten Bericht „Proposal for the reform of the Tax Administrations“ deutlich, der von der Association of Treasury Inspectors (IHE) auf ihrem XXXII. Kongress vorgelegt wurde.

Der IHE erklärt, dass das hohe Arbeitsvolumen der Verwaltungsabteilung dazu geführt hat, dass sich die Überprüfungen der Leitungsorgane auf formale Überprüfungen beschränkt haben, dh auf Überprüfungsaufgaben von deklarierten Daten und Rechenfehlern.

Spanisch Lernen

Der Bericht bestätigt, dass “diese administrative Komplexität von bestimmten Beratungsfirmen genutzt wurde, die sich der organisatorischen Schwäche in den Fällen einer großen Mehrheit der Steuerzahler bewusst sind, die zu schwierig sind, um vom Management überprüft zu werden, und zu klein, um von der Inspektion untersucht zu werden”. Und es fügt hinzu, dass „diese Struktur, obwohl sie bei nicht geschäftlichen Steuerzahlern und Freiberuflern effektiv funktioniert, in Bezug auf Verfahren gegen Steuerzahler mit wirtschaftlichen Aktivitäten bankrott geht“.

Um diese Probleme zu lösen, schlägt IHE vor, die Kontrolle aller Arten von Steuerzahlern in einem einzigen Bereich zusammenzuführen. Sie sind der Ansicht, dass dieser Bereich die Inspektionsabteilung sein sollte, wobei der Steuerverwaltung ausschließlich die Kontrolle über die Einreichung von Steuererklärungen überlassen werden sollte, nicht ihre Analyse, und die Unterstützung des Steuerzahlers.

Und in die gleiche Richtung schlagen sie die Integration der Datenbanken der Steuerbehörde (AEAT) und der Sozialversicherungskasse (TGSS) vor, da sie der Ansicht sind, dass dies ein wesentliches Instrument zur Bekämpfung der Schattenwirtschaft, des Steuerbetrugs und der Steuern wäre Sozialversicherungsbeiträge (SS) und nicht nur zur Verbesserung der Erhebung von Steuern, die von der AEAT verwaltet werden, und von Beiträgen an die SS. Die Inspektoren sind sich bewusst, dass “die Zurückhaltung überwunden werden muss, um mehr Effizienz, Einfachheit und Wirtschaftlichkeit der Sammlungsverwaltung zu erreichen und sich als langfristiges Ziel zu etablieren”.

Dieser Integrationsvorschlag wird erweitert, indem die Vereinheitlichung der Sammlungsverwaltung der gesamten Landesverwaltung in einer einzigen Sammlungsstelle verteidigt wird. Und darüber hinaus wäre es die Entwicklung hin zur Netzwerkintegration aller bestehenden Steuerdatenbanken in Spanien. Daher verteidigen sie eine in das Netzwerk integrierte Steuerverwaltung, die eine gemeinsame Informationsverwaltung auf allen territorialen Ebenen ermöglicht, ohne den Autonomen Gemeinschaften (CCAA) mehr Verwaltungskapazität für andere als die derzeit zugewiesenen Steuern zu gewähren , und versuchen, die Verwaltung dieser durch zurückzugewinnen die AEAT.„Es sollten keine neuen Verwaltungskompetenzen für bestehende Steuern auf die Autonomen Gemeinschaften übertragen werden, was zu einem Verlust an Wirksamkeit bei der Betrugsbekämpfung und der Verbreitung von Informationen führt, und die Rückforderung der Verwaltung von derzeit übertragenen Steuern muss in Betracht gezogen werden.“, heißt es im Bericht.

Bild: Copyright: pabloavanzini


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.