Spaniens Banken haben in eineinhalb Jahren 20.600 Hypotheken von variabel auf fest umgestellt

1152

Nach den Daten haben die Banken diese Umstrukturierung unter Auflagen von 20.623 Hypotheken ermöglicht, um ihre Inhaber von der gestiegenen finanziellen Belastung zu entlasten. Obwohl die Zahl gering sein mag, da es schätzungsweise etwa fünf Millionen Kredite für den Wohnungsbau gibt – von denen 70 % variabel sind –, ist sie im Vergleich zu den Vorjahren erheblich gestiegen.

Nur in den ersten Monaten der geldpolitischen Wende der EZB zur Kontrolle der Inflation durch Erhöhungen des offiziellen Geldpreises Die Änderungen der Festzinssätze stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 50 %. Nach diesem starken Vormarsch und trotz der Von der Regierung geförderter Hilfsplan hat sich die Transformation verlangsamt, hält aber das Volumen des Vorjahres.

Die Daten zeigen, dass die Banken zwischen März und Dezember 2022 zugelassen haben, dass 10.623 Hypotheken nicht mehr an den Euribor gekoppelt sind, und weitere 10.000 zwischen Januar und September 2023, so die Statistik des Nationalen Instituts für Statistik (INE).

Vor einem Jahr hat die Regierung die Gebühren abgeschafft, die von den Banken für die Umstellung auf feste Zinssätze erhoben wurden, als Teil des Plans, die Hypotheken der Familien zu retten, die am stärksten vom Anstieg des Geldpreises betroffen sind. Diese Maßnahme wurde im Zuge der Verschärfung des sogenannten Verhaltenskodex für gute Bankpraktiken für das gesamte Jahr 2024 verlängert nach der schwachen Rezeption.

Die meisten Operationen, die von diesem Sektor durchgeführt wurden, waren freiwillig, wie aus den ersten Daten hervorgeht, als das Regierungsprogramm noch nicht in Kraft war. Banker haben immer darauf hingewiesen, dass es ihre Absicht ist, die Gebühren für die Kunden zu senken, die sie am dringendsten benötigen, damit sie ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen können und nicht in Verzug geraten.

Hypothekenausfälle nehmen trotz Änderungen und Hilfsplan zu

Weder diese Änderungen noch die verschiedenen vom Wirtschaftsministerium auferlegten Flexibilitätsmaßnahmen tragen dazu bei, die Hypothekenausfälle in den Griff zu bekommen. Seit dem Frühjahr sind die Insolvenzen bei Krediten für den Kauf einer Wohnung um 8% gestiegen, nachdem Im Sommer haben sie sich um 4,1 % erholt, wodurch das Wachstum beschleunigt wird.

Der Abstieg des Euribor Im Dezember, dessen Preis auf 3,68 % gesunken ist, wird dies die erste Atempause für Haushalte mit einer variablen Hypothek sein, so dass von nun an die Änderungen bei Festzinsen trotz der Ausweitung der kostenlosen Transaktionen drastisch sinken könnten. Dank dieses Einbruchs, dem größten seit 14 Jahren, werden die ersten Raten zum ersten Mal seit zwei Jahren sinken. Wer eine halbjährliche Überprüfung hat, profitiert von der Abfahrt.

Die Banken beobachten seit Monaten, dass die Neuverhandlung der Konditionen, einschließlich der Änderung der Festzinsen, der Verlängerung von Laufzeiten oder tilgungsfreien Zeiten, abflacht. Mitte 2023 begann die Normalisierung der Situation.

Der starke Rückgang des Euribor ist darauf zurückzuführen, dass Analysten und Banken darauf warten, dass die EZB die Zinsen früher als erwartet senkt und dass dies im März geschieht, obwohl die Mitglieder des EU-Gremiums, darunter Vizepräsident Luis de Guindos, Sie rufen zur Ruhe auf, indem sie darauf bestehen, dass es nicht so schnell sein wird.

Der Markt weist auch darauf hin, dass der variable Hypothekenindikator zu Beginn des Jahres 2025 unter 3 % liegen wird, weshalb er derzeit von der Klippe fällt, da die Inflation erheblich gesunken ist und Europa seine Wirtschaft, die durch steigende Zinsen abgestraft wurde, mit einem starken Rückgang des Kreditflusses reaktivieren muss.

Nach dieser Szenarioänderung forcieren die Banken wieder die Vermarktung von Festhypotheken. Seit die Zinsen zu steigen begannen, hatten die Banken variable Kredite gefördert, um sich vor möglichen Geldpreissteigerungen zu schützen. Jetzt, mit der Überzeugung, dass es abwärts gehen wird, haben sie eine klarere Perspektive und einen größeren Spielraum für Maßnahmen mit einer Finanzierung zu unveränderlichen Zinssätzen auf Lebenszeit.

Bild: Archiv


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter