Spanien vereinbart mit den USA Migranten aus lateinamerikanischen Zentren aufzunehmen

948

Die Ankündigung ist Teil einer Reihe von Maßnahmen Washingtons, mit denen versucht wird, den Migrationsstrom in Richtung seiner Grenze zu Mexiko zu reduzieren, nachdem eine Regel ausgesetzt wurde, die die Rückkehr von Migranten nach Mexiko erlaubte.

Spanien wird lateinamerikanische Migranten legal aufnehmen, um die Ankunft irregulärer Migranten in den Vereinigten Staaten zu stoppen. Es handelt sich um ein am Donnerstag angekündigtes Abkommen zwischen Washington und der spanischen Regierung, das in einer Ausweitung der regulären, sicheren und geordneten Migrationsprogramme zusammengefasst ist, die das Ministerium für Inklusion, Migration und soziale Sicherheit bereits mit mehreren Ländern in der Region unterhält.

Kanada und Mexiko werden ebenfalls Migranten auf ähnliche Weise und mit dem gleichen Ziel aufnehmen. Die Fälle werden von Bearbeitungszentren aus verwaltet, die die USA in lateinamerikanischen Ländern wie Kolumbien und Guatemala in Betrieb nehmen werden, wie US-Außenminister Anthony Blinken am Donnerstag auf einer Pressekonferenz ankündigte.

Bild: Copyright: dba87


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter