Spanien senkt die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel

755

Pedro Sánchez kündigt an, dass für Grundnahrungsmittel keine 4 % Mehrwertsteuer mehr gilt und die für Öl und Nudeln von 10 % auf 5 % gesenkt wird.

Nach einer bis zum letzten Moment angespannten Verhandlung zwischen der PSOE und Unidas Podemos hat der Ministerrat zugestimmt, Grundnahrungsmittel ohne Mehrwertsteuer zu belassen : Milch, Eier, Obst, Gemüse, Brot, Knollen oder Getreide. Diese Lebensmittel hatten eine Mehrwertsteuer von 4 % und werden sie jetzt nicht mehr haben. Ebenso wird die Mehrwertsteuer für Öl und Teigwaren von 10 % auf 5 % gesenkt.

Diese Maßnahmen sind Teil eines neuen Anti-Krisen-Pakets, mit dem die Regierung einen Wendepunkt markieren will. Das von der Regierung geförderte neue Paket wurde am frühen Dienstagmorgen bei einem Treffen zwischen Pedro Sánchez und Yolanda Díaz in La Moncloa fertiggestellt. Zusätzlich zur Senkung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel wird die Regierung einen Scheck einführen, um den Kauf von Lebensmitteln für 4,2 Millionen Haushalte zu unterstützen. Diese neue Beihilfe besteht aus einer Zahlung von 200 Euro bei einem Einkommen von weniger als 27.000 Euro pro Jahr und einem Vermögen von nicht mehr als 75.000 Euro.

Bild: Copyright: radub85


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter