Spanien schickt 20 Tonnen humanitäre Hilfe in die Ukraine

Spanien Ukraine
Spanisch Lernen

Der Minister für auswärtige Angelegenheiten, Europäische Union und Zusammenarbeit, José Manuel Albares, nahm heute am Empfang der ersten humanitären Hilfslieferung für die Ukraine teil, die aus 20 Tonnen Medikamenten und medizinischen Hilfsgütern besteht.

Albares, der beim Besuch des Luftwaffenstützpunkts Torrejón de Ardoz, von dem die Fracht abfliegen wird, vom Geschäftsträger der ukrainischen Botschaft in Spanien, Dmytro Matiuschenko, und vom Direktor der spanischen Agentur für internationale Zusammenarbeit und begleitet wurde für Entwicklung, Antón Leis, betonte, dass die Zusendung dieses Materials „ein weiteres Zeichen unserer Unterstützung und Solidarität mit der Ukraine ist“.

„Spanien ist als Volk mit starken Wurzeln in der Solidarität außerordentlich sensibel für das tiefe Leid der ukrainischen Bevölkerung“, sagte der Minister, der die Gelegenheit nutzte, um seine schärfste Verurteilung der russischen Aggression gegen das ukrainische Volk zu bekräftigen.

Auf diese Anfrage hin schickt Spanien diese 20 Tonnen Medikamente und medizinisches Material im Wert von mehr als 150.000 Euro. Der Transport erfolgt auf der Straße zu einem Preis von 10.000 Euro unter dem Dach einer Team Europe-Initiative.

Quelle & Bild La Moncloa


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.