So vermeiden Sie es laut Spanischer Generaldirektion für Verkehr beim Überqueren eines Zebrastreifens überfahren zu werden

1872

Die Generaldirektion für Verkehr ist besonders besorgt über die Zahl der Fußgänger, die auf den Straßen Spaniens durch Überfahren getötet werden, da sie in einigen Fällen durch die Rücksichtslosigkeit des Fußgängers verursacht werden.

In Bezug auf die Straßenverkehrssicherheit führt die Generaldirektion für Verkehr auch Sensibilisierungskampagnen für Verkehrsteilnehmer durch, die kein Kraftfahrzeug führen, wie z. B. Fußgänger, da sie eine der am stärksten gefährdeten Gruppen im spanischen Straßennetz sind.

Daher hat die DGT eine Reihe von Empfehlungen für Fußgänger entwickelt, die beim Überqueren eines Zebrastreifens oder beim Fahren auf dem Seitenstreifen zu berücksichtigen sind. Unter ihnen hob er einen Ratschlag hervor, der sehr einfach ist und der Schlüssel ist, wenn es darum geht, Straßen zu überqueren.

Was muss der Fußgänger laut DGT tun?

Der von der Generaldirektion Verkehr vorgegebene Trick bezieht sich darauf, dass der Fußgänger Sichtkontakt mit dem Fahrer des Fahrzeugs aufnimmt, bevor er sich auf das Passieren des Zebrastreifens vorbereitet, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Person am Steuer des Autos sein Auto anhält.

Für die DGT ist diese einfache Handlung deshalb so effektiv, weil der Fußgänger auf diese Weise sicherstellt, dass der Fahrer des Fahrzeugs ihn gesehen hat und sich daher bewusst ist, dass er die Kreuzung überqueren wird, außerdem wird eine menschliche Verbindung zwischen den beiden hergestellt, so dass ein Überfahren weniger wahrscheinlich ist.

Was sollte ein Fußgänger tun, wenn er einen Zebrastreifen überquert?

Zusätzlich zu dem oben genannten Trick schreibt die Generaldirektion für Verkehr vor, dass Sie vor dem Überqueren einer Straße an einem Fußgängerüberweg auf beide Seiten der Straße schauen und immer ein letztes Mal nach links schauen müssen, ebenso müssen Sie warten, bis das Fahrzeug anhält, bevor Sie den Zebrastreifen passieren. 

Auf der anderen Seite rät die DGT auch dazu, vorsichtig zu sein und immer über etablierte Fußgängerüberwege zu gehen und nicht durch dafür nicht zugelassene Bereiche. Schließlich empfiehlt er, keine Kopfhörer zu tragen oder auf das Telefon zu schauen, da diese ablenken.

Bild: quintanilla


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter