Sieben neue Minister für die Regierung von Katalonien

Die sieben neuen Minister der Generalitat haben an diesem Dienstag ihr Amt angetreten und versprachen dem katalanischen Präsidenten Pere Aragonès „Loyalität“ in einem Akt, an dem alle Minister von JxCat teilnahmen, die entlassen wurden, nachdem diese Partei beschlossen hatte die Koalition zu brechen.

In einem feierlichen Akt im Saal Sant Jordi des Palau de la Generalitat hat Aragonès die Entlastung an der Spitze von sieben Ministerien wirksam gemacht und damit die politische Krise beendet, die am vergangenen Freitag zum Ausscheiden von JxCat aus der katalanischen Regierung geführt hat.

Carles Campuzano (ehemaliger CDC) als neuer Minister für soziale Rechte; Joaquim Nadal (ehemals PSC), in Forschung und Universitäten; Gemma Ubasart (ex von Podem), in Justice, Rights and Memory; Manel Balcells, Gesundheit; Natàlia Mas, in Wirtschaft und Finanzen; Meritxell Serret, in Foreign Action; und Juli Fernández, im Territorium.

Spanisch Lernen

Sie alle haben dem Präsidenten der Generalitat „Loyalität“ versprochen und erfüllen „getreu“ ihre Amtspflichten im Dienste Kataloniens.

Auch die sieben ehemaligen scheidenden JxCat-Ratsmitglieder waren bei der Veranstaltung anwesend, denen Aragonès für ihre Arbeit dankte. Mit dem ehemaligen Vizepräsidenten Jordi Puigneró an der Spitze nahmen Gemma Geis, Jaume Giró, Lourdes Ciuró, Victòria Alsina, Josep Maria Argimon und Violant Cervera teil.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.