Selenskyj dankt Spanien und Pedro Sánchez für seine “unerschütterliche Unterstützung” während der EU-Ratspräsidentschaft

802

Der ukrainische Präsident Wolodymir Selenskyj dankte am Montag Spanien und seinem Ministerpräsidenten Pedro Sánchez für ihre “unerschütterliche Unterstützung” während der sechsmonatigen Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union (EU).

“Ich danke den scheidenden @eu2023es für ihre unerschütterliche Unterstützung. Diese sechs Monate waren entscheidend für die Zukunft der Ukraine und der EU”, schrieb Selenskyj im sozialen Netzwerk X, ehemals Twitter.

“Der spanische Ratsvorsitz und @Sanchezcastejon haben alles getan, um unser gemeinsames Ziel näher zusammenzubringen: eine starke und geeinte EU mit der Ukraine als integralem Bestandteil”, fügte er hinzu.

Auf ihrem letzten Gipfeltreffen im Jahr 2023 haben die Staats- und Regierungschefs der EU die Aufnahme von Verhandlungen mit der Ukraine über ihre künftige Mitgliedschaft im EU-Club gebilligt.

Zelenski gratulierte Belgien und seinem belgischen Premierminister Alexander De Croo in seinen sozialen Netzwerken zur Übernahme der rotierenden EU-Ratspräsidentschaft am Montag.

So wünschte der ukrainische Präsident dem Land, dass die Präsidentschaft “fruchtbar sein und die europäische Einheit und Stärke stärken” werde. “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, um den EU-Beitritt der Ukraine voranzubringen”, schloss Selenskyj seine Botschaft.

Bild: Copyright: palinchak


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter