Schwertkampf in Badalona mehrere Verletzte und sieben Personen festgenommen

383

In der spanischen Gemeinde Badalona ist mitten auf der Straße ein schockierender Kampf mit Schwertern ausgebrochen, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. 

Laut El Periodico kämpften die Verdächtigen während des Vorfalls, der in der Nacht zum Sonntag, dem 2. April, stattfand, mit Kurz- und Langwaffen. 

Die Mossos d’Esquadra teilten am Dienstag, dem 4. April mit, dass sieben Personen in dem Fall festgenommen wurden.

Sie fügten auch hinzu, dass fünf Personen verletzt wurden und eine Person kritisch sein soll. 

Beamte erklärten: „Der Vorfall ereignete sich in der Calle Jerez de la Frontera im Viertel Sant Roc in Badalona“, da Ermittlungen im Gange sind. 

Quellen deuten darauf hin, dass der Kampf „durch eine Angelegenheit im Zusammenhang mit Drogen motiviert sein könnte“. 

Kurz nach dem Vorfall tauchte auch ein Video in den sozialen Medien auf.

Das Video, das aus der Ferne gefilmt und auch von El Periodico geteilt wurde, zeigt Menschen, die schreien, während einige Menschen zu sehen sind, die sich gegenseitig mit Schwertern angreifen.

Einer von ihnen beginnt dann, eine andere Person zu treten, kurz nachdem einige von ihnen weglaufen gesehen wurden.

Die Personen, die das Video filmen, sind dann zu hören, wie sie sagen: „Rufen Sie die Polizei“.

Bild: Copyright: zeferli


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter