Rund 7.000 Menschen versammeln sich zu einem illegalen „Rave“ in Sarral (Tarragona)

327

Etwa siebentausend Menschen haben sich seit gestern Abend zu einer Rave-Party versammelt, die in der Gemeinde Sarral von Tarragona, in der Region Conca de Barberà und in der Provinz Tarragona stattfindet, als Folge davon haben die Mossos eine Person festgenommen, die einen Polizisten angegriffen hat der versuchte eine Polizeikontrolle zu überspringen.

Die Rave-Party findet rund um die Einsiedelei Sants-Medges in Sarral statt, einem Gebiet, in dem viele Autos und Wohnwagen parken.

Kommunale Quellen haben berichtet, dass die jüngsten Schätzungen der Teilnehmer an der Party bei etwa 7.000 Menschen liegen. Der Stadtrat hat an den Eingängen der Stadt Absperrungen errichtet, um die Ankunft neuer Teilnehmer zu verhindern.

Die Mossos ihrerseits haben berichtet, dass Agenten der ARRO-Einheit und des Trànsit-Dienstes seit gestern Abend auf verschiedenen Straßen, insbesondere auf der Autobahn AP-2, wo auch Alkoholtests durchgeführt werden, Zugangskontrollen zur Party aufrechterhalten.

Neben dem Festgenommenen hat die Polizei diverses für die Party bestimmtes Material beschlagnahmt, insbesondere Musikequipment. Die katalanische Polizei wird die Zutrittskontrolle zur ursprünglich für das gesamte Wochenende geplanten Party aufrechterhalten.

Bild: Copyright: 9parusnikov


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter