Mobiltelefon explodiert: Mann in Bera erleidet schwere Verbrennungen

1524

Die Guardia Civil von Navarra untersucht die Explosion eines Mobiltelefons in der Stadt Bera, während es auf dem Nachttisch eines 25-jährigen Mannes aufgeladen wurde, der schwere Verbrennungen erlitten hat.

Gegen 14.20 Uhr, so berichtete die Guardia Civil, seien die Beamten in einem Haus in Bera eingetroffen wo ein Handy in die Luft gesprengt wurde, während ein junger Mann schlief.

Die Explosion hat ein kleines Feuer verursacht, das das Bett, in dem er schlief, in Mitleidenschaft gezogen hat und schwere Verbrennungen verursacht hat.

Die Beamten führten Wiederbelebungsmanöver an dem Verletzten durch, bis die medizinische Versorgung eintraf, und anschließend wurde er mit einem medizinischen Hubschrauber in das Hospital de Cruces (Bizkaia) mit einer sehr ernsten Prognose gebracht.

Die Feuerwehrleute von Navarra sind auch wegen des dichten Rauchs, der durch die Explosion im Haus war, an den Ort gekommen.

Beamte der Organeinheit der Kriminalpolizei der Guardia Civil von Navarra untersuchen die Brandursachen.

Bild: Copyright: grazvydas


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter