Mehrere vermummte Männer überfallen den Barça-Spieler Aubameyang mit Waffen und verprügeln ihn in seinem Haus in Castelldefels

Barça-Spieler Pierre-Emerick Aubameyang wurde heute Morgen in seinem Haus in Castelldefels (Barcelona) brutal überfallen. Laut Polizeiangaben sind mindestens vier Männer in den Garten geklettert, haben ihn mit Schusswaffen und Eisenstangen bedroht und geschlagen.

Die Diebe haben das Opfer und seine Frau zudem mit Waffen eingeschüchtert, bis es ihnen gelang, einen Tresor für sie zu öffnen, aus dem sie mehrere Juwelen erbeuteten. Die Diebe sind mehreren Zeugen zufolge in einem weißen Audi A3 geflüchtet.

Der Raub ereignete sich gegen ein Uhr morgens. Die Mossos ermitteln nun, wer die Urheber gewesen sein könnten. Laut Polizeiquellen informierte die Frau des Spielers die Polizei über den Vorfall.

Spanisch Lernen

Es ist nicht das erste Mal, dass das Haus eines Fußballspielers ausgeraubt wird, aber Diebe betreten das Haus normalerweise, wenn sie wissen, dass sie nicht zu Hause sind. Oder sie tun es so, dass ihre Anwesenheit nicht bemerkt wird, wie es 2018 Jordi Alba widerfahren ist.

Bild: Copyright: chiraphat


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.