Makabrer Fund einer Hüfte mit Bein an der Küste von Gandia

1305

Eine Frau, dieam Sonntag gegen 13:00 Uhr am Ufer des Strandes der Hauptstadt Safor entlangging, wurde Zeugin, wie das Meer menschliche Überreste hervorbrachte. Ungläubig über das, was sie beobachtete, nahm sie etwas heraus, von dem sich später herausstellte, dass es sich um eine Hüfte und einen Teil eines menschlichen Beins handelte, so dass sie 112 alarmierte.

Nach dem Anruf gingen Agenten der Nationalpolizei zum Ende des Strandes – wo es auftauchte – und schützten die menschliche Ruhe, bis die Justiz- und Wissenschaftspolizei eintraf, sowie die Justizkommission.

Der Zufall wollte, dass diese Entdeckung nach der Sommersaison stattfindet, da der Strand von Gandia bereits menschenleer ist, und noch mehr mit dem schlechten Wetter, das die DANA gebracht hat. Vielleicht waren es genau das, die starken Wellen, die es gab, die diese menschlichen Überreste an die Küste brachten, deren DNA die Ermittler nun zu entdecken versuchen werden, um das Opfer zu identifizieren, seine Herkunft und die Ursache seines Todes zu kennen.

Bild: Copyright: anetlanda


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter