Lebensmittelwarnung in Spanien: Mit Pilzen kontaminiertes Mehl das Halluzinationen, Krämpfe, Schmerzen und Zyanose verursachen kann

302

Die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung, Aesan, hat eine Warnung für Mehl herausgegeben, das mit einem Pilz kontaminiert ist, der Halluzinationen, Krämpfe, Schmerzen und Zyanose verursachen kann.

Aesan, die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung, hat die Autonomen Gemeinschaften darauf hingewiesen, eine Marke von Roggenvollkornmehl wegen Pilzbefall vom Markt zu nehmen.

Laut einer von der Abteilung des Ministeriums für Verbraucherangelegenheiten veröffentlichten Erklärung wurde die Warnung von den Gesundheitsbehörden Kataloniens ausgelöst, als sie das Vorhandensein von Mutterkornpilzen in diesem Lebensmittel entdeckten.

Bei dem betroffenen Produkt handelt es sich um die Charge 21-005 Roggenvollkornmehl der Marke Biogra mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.05.2023. Dieses Lebensmittel wird in 500-Gramm-Plastiktüten vermarktet.

Dieses Vollkornmehl wurde in den Autonomen Gemeinschaften Valencia, Kastilien-La Mancha, den Balearen, Galizien, Andalusien, den Kanarischen Inseln, Kastilien und León, Madrid, La Rioja, dem Baskenland und Katalonien vertrieben.

Es könnte aber auch in anderen Regionen Spaniens verkauft worden sein. Aesan empfahl Personen, die das Produkt gekauft und zu Hause haben, es nicht zu konsumieren.

Darüber hinaus wurden die zuständigen Behörden der Autonomen Gemeinschaften – über das Koordinierte System für den schnellen Informationsaustausch (SCIRI) – aufgefordert, die Rücknahme der betroffenen Produkte aus den Vertriebskanälen zu überprüfen.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter