LBA-ALC: Schon wieder Stress im Spanienflieger nach Alicante

2168

Turbulenzen auf einem Flug nach Alicante aufgrund des Verhaltens der Passagiere. Das Flugzeug, das aus der britischen Stadt Leeds kam, wich auf seiner Route dem Sturm aus, der gestern Saragossa überschwemmte, konnte aber nichts tun, um dem Sturm auszuweichen, der im Inneren entfesselt wurde.

Laut den Daten des Twitter-Profils @controladores, das normalerweise über diese Art von Vorfällen und andere Ereignisse im Zusammenhang mit der Flugsicherung berichtet, forderte die Besatzung bei der Ankunft die Polizeipräsenz an, um gegen “sechs widersprüchliche Passagiere” vorzugehen, insbesondere das von einem der Beteiligten, der sich gewalttätig zu verhalten begann.

Aufgrund der Haltung dieser Touristen änderte das Flugzeug seinen Kurs und wurde vorrangig auf die Landebahn 10 des Flughafens Alicante-Elche angeflogen, um größere Probleme an Bord zu vermeiden. Die Veröffentlichung, in der die Fakten dargestellt werden, hat mehr als tausend Interaktionen hervorgerufen und die immer präsente Debatte über die Art des Tourismus (von einigen Sektoren als “betrunken” bezeichnet) neu eröffnet, der Alicante und im Allgemeinen einen großen Teil Spaniens beherbergt.

Ein weiteres Problem, das sich aus der Verbreitung des Ereignisses ergeben hat, ist die Forderung nach höheren Strafen und Strafen für diejenigen, die Episoden verursachen, die sich von Zeit zu Zeit auf Flugreisen mit Alicante als Ziel wiederholen. Die Lösungen, die angewendet werden könnten, um das Auftreten dieser Vorfälle direkt zu verhindern, waren ein weiteres Thema, das in einem Gespräch diskutiert wurde, in dem das Verbot des Verkaufs von Alkohol an Bord eine der am häufigsten genannten Ideen war.

Bild: Copyright: asawinklabma


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter