Kaufen Sie ein verlassenes Dorf in Galicien für weniger als 100.000 €

4997

Die Immobilienpreise in Spanien sind in den letzten Jahren unaufhörlich gestiegen, was die Unabhängigkeit zu einem äußerst komplizierten Thema macht. Bei Vermietungen liegen die Durchschnittspreise bestenfalls bei etwa 800 Euro, aber die Tatsache, dass ein junger Mensch den Kauf eines Hauses in Betracht zieht, scheint äußerst schwierig zu sein, da es unmöglich wird, eine Hypothek zu bekommen. Diese Preise werden jedoch hauptsächlich in Großstädten wie Madrid, Barcelona, Valencia, Sevilla oder Málaga angegeben. Aber wenn wir den Standort für das leere Spanien ändern, ein ländlicheres Gebiet mit wenigen Einwohnern, ändern sich die Dinge. So sehr, dass man sogar ein Dorf kaufen kann. Ja, ein Dorf, für weniger als 100.000 Euro.

Diese Dörfer befinden sich in Galicien und viele von ihnen kosten weniger als 100.000 Euro (Sie können das Angebot an Dörfern zum Verkauf in www.aldeasabandonadas.com überprüfen). Konkret gibt es jetzt vier, die unter diesem Preis liegen und die allen zur Verfügung stehen, die am Erwerb von Grundstücken in der Region Galicien interessiert sind. Natürlich sollten Käufer wissen, dass diese Dörfer eine Investition für ihren Umbau benötigen.

Ländliche Anlage für 55.000 Euro

Eines davon steht in A Coruña zum Verkauf. Es handelt sich um einen ländlichen Komplex aus dem Jahr 1830, der laut Seite saniert werden müsste. Es ist komplett aus Stein mit einer strukturellen Mauer gebaut. Das Haus hat insgesamt 700 Quadratmeter, aufgeteilt in zwei Etagen von jeweils 350 Metern. Darüber hinaus verfügt es über einen Steinkeller und einen Backofen im Außenbereich. Die Gesamtfläche der Farm beträgt 2,2 Hektar mit einer Wiese und einer Fläche mit Oregon-Kiefern mit mehr als 30 Lebensjahren. Innerhalb des Landes gibt es auch eine Quelle.

Auf der anderen Seite, zwei Kilometer entfernt, befindet sich ein Flussstrand und ein Angelgebiet mit einem Fluss. 15 Minuten entfernt befinden sich auch andere Strände in der Umgebung. Derzeit hat dieser ländliche Komplex einen Preis von 55.000 Euro.

Feriendorf an der Costa da Morte: 52.000 Euro

In diesem Fall handelt es sich um ein Dorf mit einem Grundstück im Freien und mehreren Häusern, die alle vollständig restauriert werden sollen. Das große Gebäude, das Hauptgebäude, hat 299 Meter, verteilt auf zwei Etagen; zwei Lagerhäuser, eines von 40 Metern und eines von 45 Metern; sowie drei Stände von jeweils 43, 32 und 18 Metern. Es hat auch zwei Getreidespeicher, eine Konstruktion, die früher verwendet wurde, um Lebensmittel fern von Tieren und sicher vor Feuchtigkeit und Regen zu lagern.

Darüber hinaus verfügt es über zwei Öfen und eine Lareira (ein Kamin oder Herd). Vor dem Bauernhof befindet sich ein Bambusgarten. Vor dem Komplex befindet sich ein weiteres Haus von 134 Metern, das in zwei Etagen und ein kleines Grundstück unterteilt ist. Das Dorf hat nur drei Nachbarn und liegt in der Nähe eines der besten Strände Galiciens. Außerdem ist es 8 Kilometer von den Stränden entfernt. Der Preis des Sets liegt bei 87.000 Euro, ist allerdings auf 52.000 Euro reduziert.

Dorf in der Nähe des orientalischen Strandes (A Coruña): 89.000 Euro

In diesem Fall handelt es sich um ein Dorf, das aus sieben oder acht Häusern besteht, die alle vollständig reformiert werden müssen. “Wenn man das Unkraut beseitigt, kann man das Meer sehen”, heißt es auf der Seite, auf der dieses Land verkauft wird. Das Dorf hat ca. 1.226 Quadratmeter bebaut und weitere 890 nutzbar, zusätzlich hat der Bauernhof 4.500 Quadratmeter. Dieses Grundstück befindet sich in der Nähe einer großen Stadt mit allen notwendigen Dienstleistungen und befindet sich neben dem orientalischen Strand von A Coruña. Der Preis für dieses Dorf beträgt 89.000 Euro.

Alle Dörfer die zum Verkauf stehen finden Sie hier


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter