In Saragossa findet die größte Biker-Rallye der Welt statt

2415

Saragossa wird diese Woche zur Welthauptstadt des Motorradtourismus mit zwei internationalen Veranstaltungen. Auf der einen Seite die FIM Rallye, die wichtigste jährliche Motorradkonzentration des Internationalen Motorradverbandes, die heute ihre Eröffnungsfeier abhielt und rund 1.000 Motorräder und 1.400 Menschen aus 24 Ländern zusammenbringt.

Darüber hinaus wird Saragossa vom 29. Juni bis 2. Juli Gastgeber des jährlichen Kongresses der Europäischen Föderation sein, der vom 29. Juni bis 2. Juli geplant ist und mehr als 400 Delegierte aus verschiedenen nationalen Verbänden in Europa und Umgebung nach Saragossa bringen wird. Zwischen beiden Ernennungen wird ein wirtschaftlicher Impact von mehr als 2 Millionen Euro geschätzt.

Der Stadtrat für Sport der Stadt Saragossa, Félix Brocate, begrüßte die Teilnehmer der Eröffnungszeremonie, die auf der Plaza Eduardo Ibarra stattfand, wo im Laufe des Vormittags Delegationen aus allen Ländern eintrafen.

Die Initiative ist Teil des Engagements des Stadtrats von Saragossa, gesellschaftliche und sportliche Veranstaltungen von nationaler und internationaler Bedeutung anzuziehen.

Dies ist eine der Arbeitslinien, mit denen der Consisto von Saragossa die Kandidatur für die Auszeichnung zur Europäischen Hauptstadt des Sports 2026 vorgestellt hat. Sowohl die FIM-Rallye als auch der Kongress des Europäischen Motorradverbandes sind mit den Hundertjahrfeierlichkeiten des Königlichen Spanischen Motorradverbandes (RFME) verbunden, die in Saragossa stattfanden.

Die beiden Veranstaltungen wurden von der RFME, dem aragonesischen Motorradverband (FARAM) und dem Moto Club of Aragon organisiert, der ebenfalls sein hundertjähriges Bestehen feiert. Die Unterstützung der Stadtverwaltung von Saragossa als Sponsor war ausschlaggebend dafür, dass die aragonesische Hauptstadt beide Veranstaltungen vor Madrid und Barcelona ausrichtete.

Die FIM Rally ist die wichtigste Konzentration für Motorradfahrer im Moto Turismo-Testkalender, der von der FIM organisiert wird.

Das Hauptquartier der Veranstaltung ist der städtische Campingplatz von Saragossa, wo verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten organisiert werden, aber auch die Stadt und ihre Umgebung kennenlernen können.

Das wichtigste und farbenfrohste Ereignis findet am Sonntag, den 25. Juni morgens bei der Parade der Nationen statt, wenn die Karawane aller Motorradfahrer durch die Straßen von Saragossa zieht, bis sie die Plaza del Pilar erreichen, wo sie von Bürgermeisterin Natalia Chueca empfangen werden. Besucher werden im Zentrum von Saragossa spazieren gehen und Tapas essen.

Mehr als 400 Vertreter aller europäischen Verbände der FIM Europe werden vom 29. Juni bis 2. Juli ihren jährlichen Kongress in Saragossa abhalten. Während dieser Tage werden sie verschiedene Treffen abhalten, bei denen sie den aktuellen Stand des Motorradsports analysieren, um ihn zu verbessern und an die neuen Zeiten anzupassen. Die wichtigsten Gremien der FIM Europe, wie die Kommissionen der einzelnen Fachrichtungen und das Exekutivkomitee, werden die wichtigsten Themen des Motorradsports erörtern und dies auf der Generalversammlung festhalten, die die Veranstaltung abschließen wird. Dieser Kongress findet im Hotel Hiberus statt und es sind verschiedene touristische Besuche in der Stadt Saragossa und ihrer Umgebung geplant.

Bild: Copyright: q77photo


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter