In einer Polizeistation des Mossos d’Esquadra in Girona sind 1 Kilo Kokain verschwunden

786
Spenden

Ein Kilo Kokain, das in der Polizeistation des Mossos d’Esquadra von Sant Feliu de Guíxols (Girona) aufbewahrt wird, ist aus den Polizeiräumen verschwunden.

Der Verdacht, dass der Täter ein Agent ist, ist berechtigt da der Zugang zu dem Ort an dem Kokain bewacht wird nur Polizisten haben. Dies hat Unruhe unter den Mitgliedern des Mossos verursacht.

Es wurde eine interne Untersuchung eingeleitet um die Fakten zu klären und die verantwortliche Person zu finden.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!