Hasta Luego! El País Chefredakteurin schmeißt hin

764

Soledad Gallego-Díaz hat diese Woche ihre Amtszeit als Chefredakteurin von El País beendet. Nach nur zwei Jahren geht sie schon wieder. Und nicht wenige weinen ihr eine Träne nach.

Die erste Frau an der Redaktionsspitze sieht ihre Aufgabe als beendet an, wie sie in einem Brief an die Abonnenten schrieb, “es waren zwei intensive, aber auch auszehrende Jahre”.

Ihr Nachfolger wird ihr Vorvorgänger, Javier Moreno, der El País von 2006 bis 2014 leitete.

Moreno soll der Wunschkandidat der Prisa-Mediengruppe gewesen sein, zu der El País gehört. Hauptaktionäre sind unter anderen die Gründerfamilie Polanco, Telefónica, HSBC, Caixabank, Santander und Mitglieder der katarischen Königsfamilie. 

Mit Gallego-Díaz zu arbeiten, sei “ein Geschenk” gewesen, twitterte Managing-Editor Borja Echevarría.

Soledad Gallego-Díaz wird was sie vorher war: Kolumnistin.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!