Feijóo verliert die Investitur in der ersten Abstimmung mit 178 Nein Stimmen

843

Alberto Núñez Feijóo hat nicht genügend Unterstützung erhalten, um als Regierungspräsident investiert zu werden. Der Vorsitzende der PP brauchte am Mittwoch die absolute Mehrheit im Kongress, d.h. 176 Sitze, ist aber bei 172 geblieben – die Stimmen der PP, Vox, UPN und CC – während der Rest der Kammer mit Nein gestimmt hat. Wenn sich diese Zahlen am kommenden Freitag wiederholen, wenn die zweite Abstimmung angesetzt ist, bei der eine einfache Mehrheit erforderlich ist – mehr Ja als Nein –, hat Feijóo die Investitur endgültig verloren.

Die Abstimmung am Mittwoch war der krönende Abschluss einer langen Debatte, die manchmal politisch tiefgründig und manchmal sehr angespannt war. Trotz Feijóos Aufruf, das System der Blöcke zu durchbrechen, mit dem das spanische politische System seit 2015 gearbeitet hat, ist die Wahrheit, dass im Kongress an diesem Dienstag und Mittwoch klar war, dass es eine klare Trennung zwischen dem konservativen Sektor, der sich aus PP und Vox zusammensetzt, und einem anderen, der PSOE und Sumar zusammenbringt und der die Sympathien praktisch aller anderen Formationen der Kammer hat, gibt. Niedrig, regional, nationalistisch oder unabhängig.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter