EU genehmigt den Kredit von 21.300 Millionen Euro an Spanien für ERTE

293

Die EU – Länder haben ihre endgültige Genehmigung an diesem Freitag das zinsgünstige Darlehen gegeben von 21,3 Milliarden Euro, die die Pedro Sánchez Regierung beantragt hat um Verordnung ERTE durch die Covid-19 Krise zu finanzieren.

Jetzt muss Spanien einen Darlehensvertrag mit Brüssel unterzeichnen, in dem die Tranchen (eine Obergrenze von 10) und der Zinssatz detailliert beschrieben werden. Die Wirtschaftsvizepräsidentin Nadia Calviño erwartet, dass die erste Rate im Herbst und der Rest ab 2021 eintreffen wird . Die maximale Rückgabefrist beträgt 15 Jahre.

Das Geld für Spanien wird aus dem Sure- Fonds kommen, dessen Gesamtkapital 100.000 Millionen Euro beträgt. Es handelt sich um ein neues vorübergehendes Instrument, das von der Präsidentin der Kommission, Ursula von der Leyen, vorgeschlagen wurde um die Auswirkungen der Pandemie auf die Beschäftigung abzufedern.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!