Etwa 20 % der in Spanien gegründeten Unternehmen bleiben nicht einmal ein Jahr lang geöffnet

Etwa 20 % der in Spanien gegründeten Unternehmen bleiben nicht einmal ein Jahr lang geöffnet, während von denjenigen, die es schaffen, die schwierige „Kindheit“ des Unternehmens zu überleben, nur 45 % es schaffen, fünf Jahre nach ihrer Gründung weiterzumachen.

Diese Realität, die in den Statistiken zur Unternehmensdemografie erfasst wurde, die das Nationale Statistikinstitut (INE) diese Woche veröffentlicht hat, macht Spanien zum sechsten Land in der Europäischen Union mit der niedrigsten Überlebensrate seiner Unternehmen, hinter Litauen, Dänemark, Lettland, Estland, Malta und Portugal und laut Eurostat-Daten unter dem Durchschnitt des Kontinents liegen.

Insbesondere blieben von 100 Unternehmen, die 2015 gegründet wurden, nur 45 im Jahr 2020 aktiv, und nach ihrem ersten Tätigkeitsjahr im Jahr 2016 mussten sie laut INE bereits 23 schließen.

Spanisch Lernen

Nach Sektoren sind Versicherungsgesellschaften, Rückversicherungen und Pensionskassen diejenigen mit der höchsten Überlebensrate (82,6 % sind fünf Jahre nach der Geburt noch tätig); gefolgt von Strom- , Gas- und Klimaversorgungsunternehmen (80 %) und Unternehmen der Tabakindustrie (75 %).

Unternehmen, die Finanzdienstleistungen, Unterstützung in Wohneinrichtungen, Rechts- und Buchhaltungstätigkeiten (eine der Arten, in denen Unternehmen jährlich am meisten florieren) und Unternehmen, die sich mit der Gewinnung von Metallmineralien befassen, anbieten, haben ebenfalls eine gute Lebenserwartung.

Im Gegenteil, zu den Unternehmen mit der höchsten Sterblichkeit gehören die Leder- und Schuhindustrie (nur 28,8 % sind fünf Jahre nach ihrer Gründung noch in Betrieb), der Seeverkehr (29,8 %), Bekleidung (33,2 %) und kreative, künstlerische und Unterhaltungsaktivitäten (33,7 %).

Bild: Copyright: stokkete


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.