Erdbeben der Stärke 3.9 mit Epizentrum im Golf von Cádiz

1000

Das National Geographic Institute hat in den frühen Morgenstunden des Dienstags ein Erdbeben der Stärke 3,9 Grad auf der Richterskala mit Epizentrum in den Gewässern des Golfs von Cádiz registriert, ohne die Vorfälle in Andalusien überwunden zu haben.

Nach Angaben auf der IGN-Website ereignete sich das Erdbeben um 02.49 Uhr mit einem Epizentrum in einer Tiefe von einem Kilometer.

Drei Stunden zuvor zählte das IGN um 23.27 Uhr ein weiteres Erdbeben im gleichen Gebiet der Magnitude 3.2 und in der Folge gab es auch Erdbeben der Stärke 1.5 mit Epizentrum in Iznájar (Córdoba) und Torre Alháquime (Cádiz).

Der einheitliche Notdienst 112 Andalusien hat keine Anrufe im Zusammenhang mit diesen Erdbeben erhalten und hat keine Hinweise darauf, dass sie Personen- und Sachschäden verursacht haben.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter