Ein Erdbeben der Stärke 4.2 erschüttert Huesca und einen Teil Kataloniens

1144

Ein Erdbeben der Stärke 4,2 auf der Richterskala hat am Montag Huesca und einen Teil Kataloniens erschüttert. Das Epizentrum des Erdbebens liegt in der aragonesischen Demarkation Franja de Aragón, die an Katalonien grenzt.

Das Kartographische und Geologische Institut von Katalonien (ICGC) hat die Warnung um 19:45 Uhr erhalten, da das Beben in der katalanischen Gemeinschaft weithin wahrgenommen wurde. Obwohl keine größeren Schäden gemeldet wurden, hat der Katastrophenschutz die Erdbebenwarnung aktiviert, wie Emergencias Cataluña im sozialen Netzwerk “X” berichtet.

So sind bei der Notrufnummer 112 bisher nur neun Anrufe eingegangen. Die meisten wurden produziert, um über das Erdbeben zu berichten, obwohl auch vor einigen umgestürzten Fliesen berichteten.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter