Ein Dieb erhält eine schwere Tracht Prügel nachdem er das Haus von Ex-Boxern in Valencia ausgeraubt hat

2711

Am vergangenen Freitag wurde ein Mann in Llíria (Valencia) schwer verletzt, als er von drei Personen angegriffen wurde, von denen zwei als ehemalige Profiboxer identifiziert sind. Laut Polizeiberichten könnte der Verletzte zu einer Gruppe von drei Dieben gehören, die während des EM-Spiels zwischen Spanien und Deutschland in das Haus eines der Ex-Sportler eingebrochen sind.

Die Vorfälle, die am Samstag von der Zeitung Las Provincias aufgedeckt wurden, fanden gegen 17:30 Uhr statt, während des Spiels der Nationalmannschaften, als ein Anwohner der Siedlung Vergel de San Miguel ein verstörendes Video der Schläge mit seinem Mobiltelefon festhielt. Es zeigt, wie drei Männer den vermeintlichen Dieb an den Armen festhalten und ihn wiederholt auf offener Straße schlagen, kurz bevor die Polizei nach einem Anruf eines Nachbarn eintrifft.

Bei ihrer Ankunft entdeckten die Beamten das Opfer der Schlägerei, blutüberströmt in einem Fahrzeug, und leiteten nach Anforderung eines Krankenwagens eine Untersuchung ein. Diese wurde durch die Kooperation des Videofilmers beschleunigt. Mit diesen Beweisen konnten die Ermittler schnell die vermutlichen Angreifer identifizieren: Nachbarn aus einem benachbarten Haus, zwei davon ehemalige Boxer mit Erfolgen in nationalen Wettbewerben. Sie behaupteten, das Opfer sei einer von drei Einbrechern gewesen, die in ihr Haus eingedrungen waren.

Die Ermittlungen, geprägt von Unsicherheiten, dauern weiterhin an. Das Opfer hat den Vorfall nicht gemeldet, angeblich aus Angst vor Vergeltung, und auch die Angreifer haben den vermeintlichen Einbruchsversuch, der zu den brutalen Schlägen führte, nicht angezeigt.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter