Doch kein Guter Freund? Neymars Vater kündigt an dass er Dani Alves nicht die Kaution bezahlt

917

Neymars Vater hat auf seinem offiziellen Instagram-Account eine offizielle Mitteilung veröffentlicht, in der er mitgeteilt hat, dass er und sein Sohn keine Kaution für Dani Alves zahlen werden, der freigelassen werden kann, solange er eine Million Euro zahlt, wie das Gericht in Barcelona am Donnerstag entschied.

“Es ist eine andere Situation als die vorherige, in der die spanische Justiz bereits über das Urteil entschieden hat“, sagte der Vater des brasilianischen Fußballers und guter Freund von Dani Alves.

Neymars Vater will nicht, dass sein Sohn (und der Vertretene) im Fall Alves erwähnt wird: “Es gibt Spekulationen und Versuche, meinen Namen und den meines Sohnes in einer Angelegenheit in Verbindung zu bringen, die heute nicht mehr in unserer Verantwortung liegt.”

“Ich hoffe, dass Daniel alle Antworten, die er sucht, mit seiner eigenen Familie findet. Für uns, für meine Familie, ist es vorbei. Punkt!”, fügte Neymar Santos Sr. hinzu.

Kompliziert ist die Situation für Dani Alves, dessen Geld aufgrund eines Gerichtsverfahrens zurückgehalten wird, das in Brasilien – mit seiner Ex-Frau Dinorah Santana – für die Rente ihrer beiden Kinder eingeleitet wurde und zur Beschlagnahmung seines gesamten Kapitals geführt hat. Auch seine Bankkonten sind seit seiner Verhaftung eingefroren.

Bild: Archiv


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter