Die spanische Wirtschaft schließt das Jahr 2023 mit einem BIP von 2,5 %

796

Nach Angaben des Nationalen Instituts für Statistik und durch zeitliche Aggregation der vier Quartale schloss die spanische Wirtschaft mit einem BIP-Wachstum von 2,5 % für das gesamte Jahr 2023 ab, eine Zahl, die über den ursprünglichen Prognosen der Regierung von 2,4 % liegt. Darüber hinaus stieg die Inflation auf 3,4 % und stieg nach zwei aufeinanderfolgenden Monaten des Rückgangs wieder an und erreichte den höchsten Stand seit letztem Oktober

Auch die Entwicklung des BIP gegenüber dem Vorquartal stieg im vierten Quartal um 0,6 % gegenüber dem Vorquartal. Das sind zwei Zehntel mehr als im dritten Quartal.

In diesem Sinne trug die Inlandsnachfrage 0,5 Punkte zum BIP-Wachstum gegenüber dem Vorquartal bei, während die Auslandsnachfrage 0,1 Punkte beitrug.

Gemessen an der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage stiegen die Konsumausgaben der privaten Haushalte gegenüber dem Vorquartal um 0,3 %, während die Ausgaben des Staates bei 1,4 % blieben. Die Bruttoinvestitionen schwankten um 0,2 %.

Sowohl die Exporte von Waren und Dienstleistungen (2,9 Prozent) als auch die Importe (2,7 Prozent) verzeichneten positive Raten.

Bild: Archiv


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter