Die Schwarzen Listen von Mallorca

CAEB Restauración hat an diesem Dienstag angeprangert, dass „ schwarze Listen “ von Lokalen zirkulieren, die von Baleares Acción bittet Sie, nicht zu besuchen, da der Impfausweis gemäß den von der Regierung genehmigten geltenden Vorschriften erforderlich ist.

Der Präsident der CAEB Restauración, Alfonso Robledo, hat angekündigt, diese Plattform zu denunzieren, da er glaubt, dass sie versucht, einen „Krieg“ zwischen Gastronomen anzuzetteln; der Juristische Dienst des Arbeitgeberverbandes prüft derzeit, wie die Beschwerde eingebracht werden kann.

Robledo fügte hinzu, dass die Institutionen, die von ihren Kunden verlangen, dass sie das COVID-Zertifikat haben, dies in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften tun, und erinnerte daran, dass sie sich dafür eingesetzt haben, um die Zunahme der Ansteckung auf den Balearen zu verhindern.

Spanisch Lernen

Aus seiner Sicht ist die Erstellung dieser Listen völlig diskriminierend, da Restaurants mit einer Kapazität von mehr als 50 Personen ihre Kunden auffordern müssen, eine COVID-Zertifizierung vorzulegen, andernfalls drohen ihnen Geldstrafen von bis zu 600.000 Euro.

Ursprünglich war erwartet worden, dass auch Bars und Cafés dies verlangen würden, aber letztendlich wurden sie aus formalen Gründen nicht in das im BOIB veröffentlichte Dokument aufgenommen. Dies gilt nur für Restaurants, nicht für Bars und Cafés.

Die Listen der Gruppe Baleares Acción finden Sie auf Telegram.

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand zum Thema Nachrichten Spanien

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerk unter
Facebook: https://www.facebook.com/Nachrichten.es
Twitter: https://twitter.com/nachrichten_es
Telegram: https://t.me/nachrichten_spanien


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.