Die Prozessionsraupe ist in Spanien vorzeitig zurück

3865

Die Ankunft der Prozessionsraupe in Spanien wurde aufgrund der zu dieser Jahreszeit ungewöhnlich hohen Temperaturen auf das Jahr 2024 vorgezogen. Obwohl die Saison normalerweise von März bis Juni dauert, wurden in Gemeinden wie Murcia und Madrid Ende Januar und Anfang Februar die ersten Fälle festgestellt.

Die Umweltmediziner der Autonomen Gemeinschaft Madrid haben bereits vor dem Beginn dieses Schädlings gewarnt, der für den Menschen gefährlich ist, da seine Haare Hautreizungen und Allergien verursachen, die für Bäume, insbesondere bei Kiefern und Zedern, schädlich und sogar für Haustiere tödlich sind.

Experten sagen, dass es an der Zeit ist, einzugreifen und die Nester dieser Raupen zu beseitigen, die sich bereits auf dem Boden bewegt haben.

Berg- und Landschaftsgebiete sowie Parks sind zwei der häufigsten Orte, an denen Gruppen von Prozessionsraupen zu sehen sind.

Es wird empfohlen, dass alle Personen, die diese Orte besuchen, die Forstbeamten benachrichtigen, wenn sie während ihres Aufenthalts oder ihrer Tour auf Raupen stoßen.

Bild: leoniekvandervliet


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter