Die Guardia Civil erhält 187 neue Fahrzeuge

981

Die Guardia Civil hat heute Morgen insgesamt 187 neue Fahrzeuge erhalten, die in ihre erneuerte Flotte aufgenommen wurden, um von Einheiten aller Kommandos eingesetzt zu werden.

Stand heute verfügt die Guardia Civil über 117 neue Elektromotoren des Typs Renault Megane und 70 BMW X-3 Hybride. Der Gesamtwert dieser heute erhaltenen Fahrzeuge beläuft sich auf mehr als 9,5 Mio. EUR und wird aus dem Aufbau-, Transformations- und Resilienzfonds “Next Generation EU” finanziert.

Die 117 Renault Megane verfügen über einen 160 kW starken Elektromotor mit einer Reichweite von 438 km und einer Umweltplakette von 0. Sie sind mit knapp 5,5 Millionen Euro dotiert.

Zum anderen wurden 70 BMW X-3 mit einer Verbrennerleistung von 135 kW und einem Elektromotor von 80 kW sowie Umweltplakette O angeschafft. Sie sind mit 4,1 Millionen Euro dotiert und werden auch aus dem Aufbau-, Transformations- und Resilienzfonds von Next Generation EU finanziert.

Anschaffung von 24 Ssangyong-Fahrzeugen

Die Guardia Civil hat auch 24 Fahrzeuge der Marke Ssangyong, Modell Rexton Pro 4×4, erhalten.

Sieben dieser Fahrzeuge sind mit einem Patrouillen-Kit, einer Unterfahrschutz-Frontstoßstange und einem Abschlepphaken ausgestattet. Insgesamt beläuft sich der Betrag auf 890.619 Euro.

Im Jahr 2023 hat die Guardia Civil ihren Fuhrpark um insgesamt 676 Fahrzeuge mit 578 Fahrzeugen und 98 Motorrädern erweitert. Mit diesen Investitionen, die weit über dem Durchschnitt der letzten 10 Jahre liegen, soll eine moderne, effiziente und nachhaltige Fahrzeugflotte vorangetrieben werden.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter