Die größte Weinschlacht Spaniens findet in Haro statt

1311

So wie in La Tomatina in Bunol eine riesige Tomatenschlacht stattfindet und in Indien das Holi-Malfest stattfindet, gibt es in Spanien eine Reihe von Weinschlachten.

Nach Angaben der Berger von Haro, der Stadt, die sich selbst Hauptstadt der Rioja nennt, findet dort am Fest von San Pedro, das jedes Jahr auf den 29. Juni fällt, die größte und beste Weinschlacht Spaniens statt.

Die Weinschlacht (Batalla Del Vino De Haros) ist Teil des Haro Wine Festivals, das vom 28. bis 30. Juni stattfindet.

Es scheint verschiedene Erklärungen dafür zu geben, warum sich die sonst so vernünftigen Menschen der Stadt in Raserei versetzen und sich gegenseitig mit nicht weniger als 130.000 Litern Wein übergießen.

Eine Legende besagt, dass ein Dorfbewohner während einer Pilgerfahrt zur Einsiedelei Los Riscos de Bilibio am 29. Juni beschloss, einen Reisegefährten zu erfrischen, indem er Wein einschenkte, den er in seinen Stiefeln getragen hatte

Eine andere vermutet, dass es auf einen angeblichen Rechtsstreit mit der nahe gelegenen Stadt Miranda de Ebro über den Besitz einiger Klippen zurückgeht und nach einer Messe eine friedliche, wenn auch etwas nasse Schlacht ausbrach.

Hauptsächlich in Weiß gekleidet, aber mit einem roten Schal, versammeln sich die Teilnehmer am frühen Morgen, um ihrem Bürgermeister zu folgen, der auf dem Rücken eines Pferdes zu den Klippen von Bilibio und zur Einsiedelei San Felices pilgert.

Nach einer kurzen Messe bricht die Hölle los, als die Teilnehmer Schlange stehen, um den Wein abzuholen, der für sie dorthin transportiert wurde, und sie benutzen Eimer, Wasserpistolen, Krüge und sogar jeden Ersatzbehälter, um sich gegenseitig mit Rotwein zu tränken.

Für diejenigen, die ein schönes Beispiel der Winzerkunst genießen, machen Sie sich keine Sorgen, denn der Großteil des Weins wäre tatsächlich zu Essig verarbeitet worden und wird hauptsächlich von den Teilnehmern geliefert, obwohl der Haro-Rat einige tausend Liter spendet.

Pausen zum Mittagessen und Trinken

All die Kämpfe bauen Hunger auf und gegen Mittag rutschen alle zurück auf die Plaza de la Paz, wo die Feier mit viel Essen und anständigem Wein sowie anderen Getränken fortgesetzt wird.

Am Abend gibt es einen Stierkampf der besonderen Art, da Färsen und nicht Stiere jeden jagen, der mutig (oder betrunken) genug ist, um in die Stierkampfarena zu gelangen, aber die gute Nachricht ist, dass keine Tiere, auch keine Menschen, getötet werden.

Es schien eine Schande, die Kinder bei all diesen Eskapaden außen vor zu lassen, und so wurde 2004 eine Weinschlacht für Kinder eingeführt und einige Tage vor dem Festival werden Behälter mit roter Flüssigkeit an die Kinder verteilt.

Sie begeben sich auf eine kurze Pilgerfahrt zum örtlichen Rummelplatz, wo nach einer Opfergabe an den Schutzpatron die Weinschlacht mit anschließendem Mittagessen stattfindet.

Die groesste und beste Weinschlacht Spaniens

Haro ist eine weitere spanische Stadt, die ihr Erbe genießt und in der gesamten Region als Produzent von Rotwein höchster Qualität bekannt ist.

Bild: Haro Council


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter