Die Balearen setzen die Erbschaftssteuer aus

1774

Die neue Präsidentin der Balearen, Marga Prohens, hat versprochen, die Erbschaftssteuer in der Gemeinde in den ersten 100 Tagen der Legislaturperiode abzuschaffen. Die Regionalregierung, angeführt von der Volkspartei, folgt anderen Regionen wie Madrid oder der Valencianischen Gemeinschaft, wo die Rechte diese Steuer ebenfalls abgeschafft hat. Prohens hat versichert, dass es weitere Steuersenkungen geben wird, wird diese aber im Laufe des Sommers kommunizieren.

Die Erbschafts- und Schenkungssteuer hat die Zuständigkeiten, die den Gemeinschaften zugewiesen sind, die für ihre Erhebung verantwortlich sind. Es handelt sich um einen Steuersatz, der dazu dient, Vermögenszuwächse unentgeltlich zu besteuern, dh nach Erhalt einer Erbschaft oder ähnlicher Vorgänge, die nicht der Einkommensteuer unterliegen. “Egal, wie viel Wut ich ihnen gebe, sie wird im Juli dieses Jahres beseitigt werden”, erklärte die Präsidentin in einer ihrer ersten Reden im Inselparlament, wo sie sich an die Vertreter der Opposition wandte.

Die Erbschaftssteuer ist eine progressive Steuer, was bedeutet, dass der Steuersatz umso höher ist, je höher die Erbschaft ist. Der Zinssatz ist persönlich und direkt, das heißt, er liegt bei den Erben selbst. In den letzten Monaten wurde viel über diese Steuer gesprochen, weil die Gemeinden, die nach den Regionalwahlen von 28-M die Regierung gewechselt haben, einen beispiellosen fiskalischen Wettlauf begonnen haben. Diese Steuer gewährt hohe Erhebungsquoten, so dass durch ihre Abschaffung eine wichtige Einnahmequelle verloren geht, um die öffentlichen Ausgaben hoch zu halten.

Die Abschaffung der Steuern führt zu erheblichen Ungleichheiten zwischen den Gemeinschaften und provoziert oft fiskalische Kämpfe. Die Balearen sind nicht die erste Region, in der die Erbschaftssteuer abgeschafft wird. Vor einigen Monaten kündigte auch die valencianische Gemeinschaft, in der die Volkspartei und Vox regieren, ihre Abschaffung an.

Bild: Nicole Pankalla from Pixabay


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter